Die besten Einsteiger-Tipps für Apex Legends

Der kostenlose Battle-Royale Shooter “Apex Legends” erfreut sich großer Beliebtheit. Die moderne Grafik, eine große Auswahl an Helden mit verschiedenen Fertigkeiten und ein faires Matchmaking gegen Gegner des gleichen Rangs machen den Shooter zum Hit. Tatsächlich ist hier auch nur die Übung und das “können” des Gamers gefragt, um ein Match zu gewinnen.

Auch wenn der Shooter kostenlos angeboten wird, handelt es sich dabei keinesfalls um einen “Pay-to-win“-Titel. Die In-Game-Käufe ermöglichen ausschließlich optische Anpassungen und Animationen, die keinerlei Einfluss auf den eigentlichen Spielablauf haben.

Für den Einstieg in das Battle-Royal-Spiel findest du hier 5 Tipps, die dir im Spiel helfen werden, länger durchzuhalten. Außerdem erfährst du warum ein modernes Gaming-Headset dir bei Apex Legends einige Vorteile bietet.

5 Tipps Apex Legends


Tipp 1 – Bleib in deinem Squad

Als Solo-Spieler hat man in Apex Legends nur eine geringe Chance als Sieger vom Platz zu gehen. Das Spiel ist auf Teams aus in der Regel drei Mitgliedern ausgelegt. Die unterschiedlichen Fähigkeiten und Klassen können sich dabei ideal ergänzen.

Wer sich direkt nach dem Start eines neuen Matchs weit von seinem Team entfernt, macht sich nicht nur äußerst unbeliebt, sondern hat anschließend eine nur noch verschwindend geringe Chance bis zum Ende durchzuhalten.

Bei Apex Legends ist es zudem so, dass du nicht aus dem Spiel bist, wenn du gefallen bist. Wirst du niedergeschossen, haben deine Teamkameraden die Möglichkeit dich wiederzubeleben. Solltest du gestorben sein, können sie deine Marke aufsammeln und dich an einem Respawn-Sender wiederbeleben. Kurz gesagt: Bleib in der Nähe deiner Teamkameraden!

Tipp 2 – Benutze das richtige Headset

Bei Apex Legends haben Spieler mit dem richtigen Gaming-Headset einen entscheidenden Vorteil – Sie hören wo sich Ihre Gegner befinden. Natürlich ist generell bei Shootern ein technisch hochwertiges Headset sehr sinnvoll – Bei Online Multiplayer Shootern wie Apex kann es entscheidend sein!

Ein Headset mit Surround-Sound hilft dir in Spielen wie Apex Legends genau zu wissen, aus welcher Richtung deiner Gegner kommen, ob sie sich eventuell auf einem Dach befinden, aus welcher Richtung Schüsse und Granaten kommen und um zu hören ob ein Gegner in der Nähe eine Fertigkeit einsetzt.

Dieses Wissen sollte auch dein eigenes Verhalten im Spiel beeinflussen, schließlich können dich viele deiner Gegner bereits frühzeitig hören. In mancher Situation solltest du also davon absehen zu sprinten oder deine Schilde wieder aufzuladen. Bleibst du unbemerkt kannst du das Spiel eventuell wieder zum Vorteil deines Teams drehen.

Auch andere neue Spiele setzen auf Umgebungsgeräusche, bei denen ein modernes Gaming-Headset von Vorteil ist.

Tipp 3 – Nutze deine Umgebung

In Apex Legends kann die Umgebung viele Vor- und Nachteile mit sich bringen. Gerade wenn nur noch wenige Squads auf dem Spielfeld sind und der Ring zunehmend kleiner wird, ist es ein Vorteil, sich eine höhere Ausgangsposition für den Kampf zu suchen.

Wenn du dich in einem Gebäude befindest und du bereits die ersten Gegner in der Nähe hörst, solltest du versuchen auf eine Kiste zu steigen, um deine Gegner zu verwirren. Sie werden vermutlich standardmäßig auf die reguläre Kopfhöhe zielen.

Kisten, Wände und Gebäude bieten dir viele Möglichkeiten für eine erweiterte Deckung. Wenn dein Schild bereits gebrochen ist oder deine Gesundheit sinkt, verstecke dich rechtzeitig und fülle deine Reserven wieder auf. Einfach auf deine Gegner los zu rennen und um dich zu schießen ist keine gute Idee in Apex.

Tipp 4 – Versuche unterschiedliche Helden

Versuche bereits zu Beginn die einzelnen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Helden kennenzulernen. Die meisten Apex-Spieler haben irgendwann einen oder zwei “Main-Charaktere” auf die sie sich spezialisieren.

Während der eine von Gibralters Schild und der stärkeren Rüstung profitiert und diesen Charakter als “den besten” bezeichnet, setzen andere beispielsweise auf Wraith’s Deckung “im Nichts”. Jeder einzelne Charakter in Apex Legends hat seine eigenen, ganz speziellen Eigenschaften, mit denen du dich vertraut machen solltest.

Zum Testen solltest du allerdings nur Spiele spielen, die nicht deinen Rang beeinflussen. Oder du versuchst dich auf dem Schießstand und absolvierst das Training.

Tipp 5 – Finde deine Waffe

Wie bei den Helden, sind auch alle Waffen in Apex Legends absolut verschieden. Auch wenn die Stärke der Waffen immer wieder angeglichen wird, verhalten diese sich sehr unterschiedlich.

Es stehen dir zahlreiche Sturmgewehre, MPs, LMGs, Scharfschützengewehre, Schrotflinten und Pistolen zur Verfügung. Mit den richtigen Anpassungen für deine Waffe kannst du mehr Schaden verursachen, dein Magazin erweitern oder die Waffe anderweitig modifizieren.

Nutze den Schießstand in Apex um die Waffen kennenzulernen und deine Lieblingswaffen zu finden. Versuche eine große Anzahl an Waffen zu beherrschen, wer weiß wann du deine Lieblingswaffe im nächsten Match findest.

Fazit – Gebe niemals auf

“Übung macht den Meister” – Das gilt auch für Apex Legends. Je mehr du dich mit den einzelnen Klassen, Fähigkeiten und Waffen befasst, umso größer ist deine Chance ein guter Apex-Spieler zu werden.

Hier nochmal die Einsteiger-Tipps zusammengefasst:

  • Spiele mit den Spielern deines Squads im Team
  • Benutze ein Gaming-Headset um deine Gegner frühzeitig zu hören
  • Nutze die Spiel-Umgebung um dich zu schützen
  • Befasse dich mit dem Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Helden
  • Mache dich mit den unterschiedlichen Waffen und Anpassungen vertraut

Neben diesen Einsteiger Tipps für Apex Legends gibt es viele weitere Aspekte, die dir helfen können in Battle Royal Shootern zu bestehen. Die actionreiche Spiele sind in der Regel sehr schnell und wer es schafft richtig gut zu zielen (“aimen”) hat oftmals schon einen großen Vorteil.

Ich hoffe das diese Tipps dir helfen und du an Apex-Legends richtig viel Spaß hast und vielleicht bald weit oben in der Rangliste stehst!

Empfehlung:
-31%

Logitech G935 kabelloses Gaming-Headset mit LIGHTSYNC RGB, 7.1 Surround Sound, DTS Headphone:X 2.0, 50mm Treiber, Flip-Stummschaltung, Wireless Verbindung, PC/Mac/XboxOne/PS4/Nintendo Switch, Schwarz

Logitech G935 kabelloses Gaming-Headset mit LIGHTSYNC RGB, 7.1 Surround Sound, DTS Headphone:X 2.0, 50mm Treiber, Flip-Stummschaltung, Wireless Verbindung, PC/Mac/XboxOne/PS4/Nintendo Switch, Schwarz
  • Wireless Gaming: Bis zu 12 Stunden mit uneingeschränkter Bewegungsfreiheit dank der leistungsstarken kabellosen 2,4-GHz-Technologie
  • Vielseitig: Mit dem im Lieferumfang enthaltenen 3,5-mm-Kabel lässt sich eine zusätzliche Audioquelle integrieren
  • Pro-G 50 mm Lautsprecher: Bestehen aus einem speziellem Hybrid-Mesh-Gewebe und sorgen für ein unglaubliches Klangerlebnis mit eindringlichem, detailliertem Sound und minimaler Verzerrung