Gaming PC bis 500 Euro

Computer erfreuen sich immer mehr Beliebtheit. Der Preis eines Gaming Computers variiert sehr stark, von unter 300 EUR bis weit über 4000 EUR ist alles dabei. Wer nicht so viel Geld für einen Computer ausgeben möchte, der kann sich für einen Gaming Computer in einem Preisbereich um 500 € entscheiden. Dieser Preis eignet sich ideal für Gamer, die nicht viel Geld ausgeben können oder ausgeben wollen.

Alles, was Sie über diesen Preisbereich, also Gaming PCs unter 500 EUro wissen müssen, erfahren Sie hier. Auf der Suche nach einem Laptop unter 500 €?

Gaming Computer bis 500 Euro

Wie hochwertig ist ein Gaming PC für 500 EUR?

500 Euro gehört zum unteren Preissegment der Gaming PCs. Dennoch ist dieser Preisbereich preis-leistungs-stark, da man viel Leistung für wenig Geld erhält. Sie sollten keine Wunder bei einem Gaming PC für unter 500 Euro erwarten, dennoch ist er nicht zu unterschätzen. Für die meisten Arten von Arbeiten am Computer reicht dieser Preisbereich für einen Gaming PC aus. Egal, ob einfache Word, Excel oder PowerPoint Aufgaben, das ist kein Problem für den Computer. Auch Videoschnitt oder Bildbearbeitungen stellen dem Computer für unter 500 Euro keine Probleme dar.

Diese Aufgaben meistert der Prozessor ohne Probleme. Wenn mal eine Videokonferenz geführt wird, schafft der PC das mit der richtigen Internetverbindung ebenfalls. Auch Filme schauen, oder das Streamen von Musik sind uneingeschränkt möglich, selbst bei hohen Auflösungen.

Selber allerdings Spiele aufzunehmen oder zu streamen sind nicht uneingeschränkt möglich. Wer ein Spiel mit 4k Auflösung und höchsten Einstellungen im Internet streamen möchte, wird nicht die beste Leistung erhalten. Alle neueren Spiele werden wahrscheinlich ruckeln, da der Gaming Computer für 500 Euro überfordert wird.

Welche Spiele können auf diesem Computer gespielt werden?

Welche Spiele funktionieren auf dem Gaming PC unter 500 €

Welche Spiele funktionieren auf dem Gaming PC unter 500 €

Auf einem Gaming Computer für rund 500 EUR können beinahe alle Spiele gespielt werden. Allerdings nur mit reduzierten Settings und einer maximalen Auflösung von Full HD (1920 x 1080). Ältere Spiele sollten auf einem PC dieser Preisklasse ohne Probleme auch mit besseren Einstellungen laufen. Hier können Sie einige Beispiele sehen:

Minecraft: Der Bauklotz-Klassiker aus dem Jahre 2009 läuft selbstverständlich auf einem PC dieser Klasse. Auch auf höchsten Einstellungen, einer hohen Auflösung und mit aktivierten Schatten sollte ein Computer für um die 500 EUR noch mehrere hundert FPS (Bilder in der Sekunde) schaffen. Selbst auf vollen Online-Servern funktioniert das meistverkaufte Videospiel ohne FPS-Einbrüche.

CS:GO: Ein weiterer älterer Titel ist CS:GO. Diese Abkürzung steht für Counter Strike: Global Offensive. Das Spiel ist besonders durch eSport bekannt und beliebt geworden. Dieser Online-Strategie-Shooter ist kostenlos spielbar und dafür bekannt, selbst auf schlechten PCs noch flüssig zu laufen. Dementsprechend schafft ein Computer für rund 500 EUR im Schnitt über 300 FPS, und das bei einer Auflösung von 1080p und höchsten Einstellungen.

Control: Der Third-Person-Shooter ist im Sommer 2019 veröffentlicht worden und braucht viel Computerleistung, um ein flüssiges Bild wiederzugeben. Auf Full-HD-Auflösung und hohen Grafikeinstellungen erreicht das schöne Spiel um die 50 FPS und ist somit gut spielbar. Wer noch mehr Bilder in der Sekunde haben möchte, muss dementsprechend die Grafikeinstellungen heruntersetzen.

Battlefield V: Battlefield 5 wurde Ende 2018 veröffentlicht und zählt zum Genre der Ego-Shooter. Das Spiel erzählt einzelne Kriegsgeschichten während des Zweiten Weltkriegs. Selbst auf höchsten Einstellungen erzielt der 500 EUR Computer mehr als 50 Bilder in der Sekunde und wird somit flüssig wiedergegeben. Auch hier gilt: Wer mehr FPS haben möchte, muss die Grafik etwas reduzieren.

Welche Komponenten spielen beim Gaming-PC eine Rolle?

Der Gaming PC ist das Herz eines jeden Spielers. Dieser sorgt für flüssige und schöne Bilder auf dem Monitor. Auch wenn das Gesamtpaket eines Computers aus acht Komponenten besteht, sind nur drei von diesen sehr relevant. Diese drei Komponenten sind für die Leistung des PCs verantwortlich. Die restlichen fünf Komponenten sind keine tragenden Komponenten. Allerdings sollte das Komplettpaket passen, da eine Komptabilität untereinander die Voraussetzung ist. Vor allem beim Gaming PC unter 500 € ist die richtige Wahl essentiell!

Tragende Komponenten: Zu den drei tragenden Komponenten zählt der Prozessor (die CPU), die Grafikkarte (die GPU) und der Arbeitsspeicher (RAM).

Restliche Komponenten: Die restlichen Komponenten sind das Gehäuse, das Mainboard, der Datenspeicher und das Netzteil, alternativ kann noch ein optisches Laufwerk verbaut werden.

Die Komponenten im Detail

Die Grafikkarte: Die Grafikkarte ist die wohl wichtigste und auch teuerste Komponente beim Gaming. Die Preise schwanken zwischen um die 100 EUR und über 1000 EUR. Aktuell konkurrieren zwei große Marken bei den Grafikkarten, AMD (Radeon) und Nvidia (Geforce).

Der Prozessor:

Die CPU ist eine weitere leistungstragende Komponente in Ihrem System. Diese sorgt für einen reibungslosen Ablauf der unterschiedlichen Prozesse. Es ist so gesehen das Gehirn im Gaming PC. Die Preise sind in etwa wie bei GPU, nur etwas günstiger. Bekannte Hersteller sind erneut AMD und Intel.

Der Arbeitsspeicher:

Der Arbeitsspeicher sorgt für das Abrufen und Verarbeiten Ihrer Daten im Gaming PC. Beim Zocken gibt es viele Daten, welche schnell verarbeitet werden müssen, weshalb Sie auf viel und schnellen Arbeitsspeicher setzen sollten.

Beim Gaming sollten allerdings mindestens 8 Gigabyte Arbeitsspeicher vorhanden sein, ideal sind allerdings 16 Gigabyte. Die Preise für 16 GB RAM mit einer Taktgeschwindigkeit von 3000 MHz liegt bei ca. 80 EUR.

Tipp:

Ein großer Vorteil beim Arbeitsspeicher ist, dass er schnell und einfach nachgerüstet werden kann, auch ohne ein großes technisches Verständnis zu besitzen.

Das Gehäuse:

Im Gehäuse finden alle Komponenten Platz und Schutz vor Außen, sodass nichts beschädigt wird. Zudem kann mit Lüftern im Gehäuse die Temperatur gesenkt werden, wodurch die Komponenten länger halten. Die Preise eines Gehäuses sind relativ niedrig. Sie gehen bei 15 EUR los und enden im niedrigen dreistelligen Bereich. Große und wichtige Unterschiede gibt es nicht. Häufig ist einfach die Verarbeitung besser oder das Design schicker.

Das Mainboard:

Auf dem Mainboard finden zum Beispiel die CPU, die GPU und der Arbeitsspeicher Platz. Es ist wichtig, dass die CPU überhaupt auf das Mainboard passt und die Taktfrequenz dem der RAM ähnelt. Außerdem ist das Mainboard wichtig, wenn Sie überlegen, nachzurüsten und das System später zu verbessern. Die Preise reichen bei älteren Mainboards von 30 EUR bis hin zu mehreren hundert Euro.

Der Datenspeicher:

Auf dem Speicher finden alle Ihre Daten Platz. Umso mehr, desto besser, könnte man sagen. Man unterscheidet zwischen der SSD und der HDD. Die SSD ist deutlich schneller und teurer, als die ältere HDD. Ein Terabyte HDD Speicher kostet mit rund 35 EUR etwa so viel, wie 150 GB SSD Speicher.

Das Netzteil:

Das Netzteil versorgt alle anderen Komponenten im PC mit Strom. Es muss in das Gehäuse passen und genug Leistung an Watt haben, um alle Komponenten zu versorgen. 400 Watt reichen in den meisten Fällen aus. Da günstige Netzteile häufig schnell kaputtgehen und somit den ganzen Computer lahmlegen können, empfiehlt es sich, ein Markennetzteil in den Computer zu bauen. Diese kosten etwas mehr, haben aber auch eine bessere Qualität.

Die besten Gaming PCs unter 500 €

Dieser Gaming Computer für 500 € ist mit einer neueren AMD-CPU ausgestattet. Dazu besitzt er viel Speicherplatz und 16 GB RAM. Die integrierte Grafikeinheit in der CPU reicht für kleinere Spiele und das Arbeiten vollkommen aus. Zu Not kann schnell eine bessere Grafikkarte nachgerüstet werden, um den Gaming PC noch besser zu machen. Dazu erhalten Sie Windows, ein Officepaket und 36 Monate Garantie.

Dieser Gaming Computer besitzt neben dem Computer zudem noch Maus und eine Tastatur. Im Gehäuse sind 1 TB Speicher verbaut, sowie 16 GB RAM. Auch hier ist die Grafikeinheit mit in der CPU verbaut. Zudem erhalten Sie beim Kauf noch Windows 10, ein Anti-Viren-Programm und drei Jahre Garantie.

Fierce Terra 16 RGB Gaming PC - Schnell 4GHz Quad-Core AMD Ryzen 3 3200G, 1TB Festplatte, 16GB 3000MHz, AMD Radeon Vega 8 Grafik, Windows 10 installiert 221637

Fierce Terra 16 RGB Gaming PC - Schnell 4GHz Quad-Core AMD Ryzen 3 3200G, 1TB Festplatte, 16GB 3000MHz, AMD Radeon Vega 8 Grafik, Windows 10 installiert 221637
  • Unaufhaltsames Spielen mit dem Fierce TERRA 16 RGB Gaming PC Desktop Computer, das von Spielern mit über 20 Jahren Erfahrung in der Computertechnik entwickelt wurde
  • Spiele die neuesten AAA-Spiele
  • Komponentenliste: Superschnelle 4GHz Quad-Core AMD Ryzen 3 3200G + 1TB Festplatte + 16GB 3000MHz DDR4 RAM / Speicher + AMD Radeon Vega 8 integrierte Graphiken + ASUS AM4 PRIME A320M-K Hauptplatine + CiT Prism White Computergehäuse/RGB Fans + Windows 10 installiert

Auch wenn dieser Computer schon älter ist, ist er nicht zu unterschätzen. Er besitzt 1 TB SSD Speicher und 16 GB RAM. Der Prozessor ist zwar schon älter, aber immer noch sehr stark. Die Grafikkarte ist ebenfalls schon alt, reicht aber für Office und einfache Spiele. Sie erhalten beim Kauf zudem noch einen Kartenleser, Windows 10 und ein Officepaket.

-31%

Ankermann Work Business Office Happy Day PC Intel i5 4570 4X 3.20GHz NVIDIA GeForce GT 16GB RAM 1TB SSD Windows 10 PRO Leise W-LAN Office Professional

Ankermann Work Business Office Happy Day PC Intel i5 4570 4X 3.20GHz NVIDIA GeForce GT 16GB RAM 1TB SSD Windows 10 PRO Leise W-LAN Office Professional
  • [ Bestellnummer EAN: 4260409324695 ] --- Intel Core i5-4570 4x 3.20GHz (BX80646I54570) Basistakt3.20GHz Turbotakt3.60GHz - HP 796108-001 EliteDesk 800 G1 SFF 696549-003 LG1150 - 16GB RAM DDR3 16GB best Performance
  • MSI GeForce GT 710 1GD3H LP, 1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI (V809-1899R) High Performance Silent passiv VGA Grafikkarte - passend zum Netzteil intern verbaut im System Silent - Case A-Dis CRFN (ELITE U8) 2x USB 3.0 Front (BxHxT: 175x375x405mm) - Die N300 WLAN PCIe-Karte ASUS PCE-N15 erlaubt Ihnen eine blitzschnelle Verbindung.
  • 1000GB Samsung SSD 860 QVO 1TB High Performance (MZ-76Q1T0BW) 3D-NAND QLC, Samsung, 64 Layer (V-NAND v4) - Brenner DVD Super Multi DL Writer Schwarz womit es Ihnen an nichts fehlt.

Gaming PC unter 500 Euro selber zusammenstellen

Gesamtkosten DIY PC

Grafikkarte: Die beste Grafikkarte für einen 500 Euro Gaming PC ist die AMD RX 580 mit 8 GB VRAM*. Sie bietet ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis und

viel Speicher.

Prozessor: Der Ryzen 3 3200G* ist einer der besten Prozessoren in diesem Preisbereich. Für unter 100 EUR bietet er jede Menge Leistung und vier Kerne.

Arbeitsspeicher: 16 GB Arbeitsspeicher mit DDR4 und 300MHz* sind mehr als ausreichend für einen Gaming PC unter 500 €.

Gehäuse: Dieses Gehäuse* bietet genug Platz und Sicherheit für alle Komponenten. Dazu sieht es nicht schlecht aus und macht einen hochwertigen Eindruck.

Mainboard: Dieses Mainboard* passt ideal in das Gehäuse und ist wie geschaffen für den Prozessor und den RAM. Dazu ist es sehr preiswert.

Festplatte: In den 500 EUR Gaming PC gehört viel Speicher. Eine 1 TB HDD* sollte für alle wichtigen Dateien und Apps reichen.

Netzteil: Das Netzteil* ist von einer bekannten Marke und gut gesichert. 400 W reichen zudem für alle Komponenten aus.

Mit dieser Konfiguration erhalten Sie für etwa 500 EUR einen leistungsstarken Gaming PC, der für die meisten Aufgaben und viele Spiele ausreicht.

Gaming PC selber zusammenstellen oder Komplettset kaufen?

Diese Frage wird schon lange diskutiert. Beim Fertig-Set sparen Sie Arbeit und Zeit. Außerdem garantieren die meisten Hersteller lange Garantie, sowie Windows 10 und ein Officepaket. Allerdings hat das seinen Preis. Häufig müssen Sie für einen fertigen PC deutlich mehr Geld auf den Tisch legen, als wenn sie ihn selber zusammenbauen. Für die Konfiguration oben müssen Sie für einen fertigen PC über 650 EUR bezahlen. Außerdem ist es gar nicht schwer, einen PC zusammenzubauen. Mit etwas Hilfe aus dem Internet schafft das jeder.

Fazit

Selbst für gerade einmal 500 EUR ist vieles möglich. Auch Sie können einen Gaming PC für 500 EUR selber zusammenbauen. Dieser Computer bietet viel Leistung für wenig Geld und ist sehr preis-leistungs-stark. Es lässt sich mit ihm arbeiten und auch Spiele sind kein Problem für diesen.

Bildquellen:

unsplash.com, pexels.com – Artiom Vallat(c)